In unserem Hause:Umsetzung der Corona-Verordnung

zurück



Das neue Semester hat begonnen und unser Haus ist für Präsenzveranstaltungen geöffnet. Selbstverständlich ist weiterhin der Schutz der Gesundheit aller Beteiligten oberstes Gebot. Bis auf weiteres gilt die sogenannte 3G-Regelung. Bitte bleiben Sie gesund!




Grundregeln der Coronaverordnung (ab 01.10.2021):

  • Zur Teilnahme an Bildungsveranstaltungen ist die Vorlage einer Impfbescheinigung, eines Genesungsnachweises  oder eines (zertifizierten) Negativtests notwendig. (Personen ohne entsprechenden Nachweis müssen wir von Gesetz wegen leider an diesem Tag den Zugang zu unseren Kursen verweigern.)
  • Innerhalb unseres Hauses müssen Masken getragen werden, bei ausreichender Belüftung kann die Maske am Platz abgelegt werden.
  • Sportgruppen sind draußen (z. B. im Park) und innerhalb einer Halle (z. B. Eintrachthalle) erlaubt.

Auf Basis die derzeit gültigen "Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus" vom Land NRW haben wir eine Hausordnung für die Corona-Zeit erarbeitet und umgesetzt.

  • Sie betreten unser Haus durch den Haupteingang und werden dort von einem/r Mitarbeiter*in/Ehrenamtlichen empfangen. Sie müssen einen Mund- und Nasenschutz tragen, sich die Hände desinfizieren und einen Nachweis über die 3Gs (geimpft, genesen, getestet) vorlegen.
  • Die vergangenen Monate haben gezeigt, dass es insbesondere bei Einmalveranstaltungen im Eingangsbereich zu längeren Wartezeiten kommt. Dieses ist im Zusammenhang mit der Barkasse zu sehen. Um dem Entgegenzuwirken möchten wir zukünftig auf die Barkasse verzichten. Daher bitten wir alle Teilnehmenden, die uns keine Einzugsermächtigung erteilt haben, im Zuge Ihrer Buchung auch direkt den daraus folgenden Teilnehmerbetrag auf unser Konto zu überweisen.
  • Vor unserem Büro haben wir eine Theke für Sie installiert, da die Büroräume, die Küche und der Kopierraum immer nur jeweils von einer Person betreten werden darf. Dort können sich alle Teilnehmer*innen und Dozent*innen mit ihren Anliegen an unsere Mitarbeiter*innen wenden.
  • Bitte beachten Sie, dass Sie derzeit beim Bewegen im Seminarraum bzw. im Gebäude eine Mund-Nase-Maske zutragen ist.
  • Zwischen den Kurseinheiten werden die Räume von unseren Mitarbeiter*innen/ Ehrenamtlichen desinfiziert und gut gelüftet.
  • Gerne sevieren wir Ihnen - wie gewohnt - warme und kalte Getränke. Selbstverständlich wird das Geschirr und die Trockentücher etc., wie gesetzlich vorgeschrieben, bei 60 ° C gewaschen.
  • In den kommenden Monaten wird ein Dauerlüften während des Kurses nicht immer möglich sein. Wir bitten Sie daher gemeinsam mit den anderen Teilnehmer*innen und den Dozent*innen in einem Turnus von 20 Minuten für 3 Minuten "Stoß zu lüften". Für unsere Seminarräume im Souterrain (Computerraum und Musikzimmer) habe wir für Sie Luftreinigungsgeräte angeschafft, um Ihnen auch in unseren kleineren Seminarräumen so viel Sicherheit wie möglich bieten zu können.
  • Bei einigen Kursen konnten nicht alle ausgefallenen Termine nachgeholt werden, deshalb erhalten Sie dafür eine Gutschrift über den entstandenen Betrag, den Sie verrechnen lassen können. Da die Schließung unserer Einrichtung durch die Corona-Pandemie und die nun folgenden, zu unser aller Schutz notwendigen Hygienemaßnahmen mit einem hohen personellen und finanziellen Zusatzaufwand verbunden sind, freuen wir uns, wenn Sie uns diesen Betrag spenden, natürlich gegen eine steuerlich absetzbare Spendenbescheinigung. Ganz herzlich möchten wir uns auch bei unseren Ehrenamtlichen bedanken, die uns täglich bei unseren Aufgaben unterstützen, ohne sie wäre eine Aufrechterhaltung unseres Betriebes derzeit nicht mehr möglich.

Wir hoffen auf ein gesundes und fröhliches Wiedersehen und freuen uns, auch neue Teilnehmer begrüßen zu dürfen!