Exklusiv für die ParkAkademie:

Die Kunstgalerie - Meisterwerke neu sortiert 2x Museum für Kunst und Kulturgeschichte erleben Exklusiv für die ParkAkademie:

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Dienstag, 11. Oktober 2022 um 15:00 Uhr

Kursnummer 214
Dozentin Heike Grazek
erster Termin Dienstag, 11.10.2022 15:00–16:30 Uhr
letzter Termin Dienstag, 15.11.2022 15:00–16:30 Uhr
An-/Abmeldeschluss 27.09.2022
Gebühr 20,00 EUR
Ort Museum für Kunst und Kulturgeschichte, Haupteingang
Treffzeit am Treffpunkt 15.00 Uhr (bis ca. 16.30 Uhr)
Reiseleistungen Eintritt, Führung

Kurs weiterempfehlen


EG im Museum für Kunst und Kulturgeschichte

Zu den Schätzen der Kunstsammlung des Museums für Kunst und Kulturgeschichte (MKK) gehören u. a. Meisterwerke von Caspar David Friedrich, Constantin Meunier, Anselm Feuerbach und Lovis Corinth. Rund 100 der herausragendsten und spannendsten Gemälde, Plastiken und Skulpturen sind ab dem 16. September 2022 neu kuratiert zu sehen. Hierzu zählen auch zahlreiche bisher noch nie gezeigte Werke aus den Depots. Die Ausstellung schlägt einen Bogen vom Mittelalter bis zum Jugendstil und spiegelt die tiefgreifenden gesellschaftlichen Umwälzungen, die in einer Zeitspanne von 800 Jahren (1120 bis 1926) die Lebenswelten der Menschen prägten.
Die neue Sammlungspräsentation eröffnet in vielfältigen Formaten frische Zugänge zu den Kunstwerken, veranschaulicht Bezüge der Arbeiten zueinander und vermittelt neue Erkenntnisse der Sammlungsforschung. Dabei stehen auch mal Leinwandrückseiten und Objektschilder im Mittelpunkt der Betrachtung, exemplarisch wird die Provenienz einzelner Werke beleuchtet.

Hinweis in eigener Sache: Durch die Bestimmungen im Rahmen der Corona-Epidemie kann es zu Veränderungen bei Teilnehmerzahlen, Terminen oder auch Preisen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis!

Restplätze können Sie nach dem Anmeldeschluss gerne über unser Büro buchen (0231/121035).

Kurstermine

Datum Uhrzeit Ort
1. Di., 11.10.2022 15:00–16:30 Uhr Sondertreffpunkt
2. Di., 15.11.2022 15:00–16:30 Uhr Sondertreffpunkt