"Gegen Antisemitismus - für Menschlichkeit"

Der Dortmunder Polizeipräsident berichtet aus seiner Stadt "Gegen Antisemitismus - für Menschlichkeit"

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Freitag, 06. September 2024 15:00–16:30 Uhr

Kursnummer 159
Dozent Gregor Lange
Polizeipräsident Dortmund
Datum Freitag, 06.09.2024 15:00–16:30 Uhr
Gebühr 5,00 EUR
Treffpunkt

ParkAkademie
- Forum für Bildung und Begegnung e.V.
Florianstraße 2
44139 Dortmund

Westfalenpark - Eingang Baurat-Marx-Allee

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Im Rahmen unseres Projektes gegen Antisemitismus begrüßen wir den Dortmunder Polizeipräsidenten Gregor Lange. Er beginnt seinen Vortrag mit einer Einführung in die Arbeit der Polizeidienststellen in Dortmund. Verfolgt man die aktuelle Presse, scheint sich der Antisemitismus in der deutschen Gesellschaft auszubreiten, inwieweit trifft das auch auf unsere Stadt zu? Herr Lange berichtet anhand von Beispielen über Fälle von Antisemitismus in unserer Stadt. Er erläutert die Möglichkeiten und die daraus resultierenden Vorgehensweisen der Polizei. Wer äußert sich antisemitisch? Handelt es sich hierbei um neue Personenkreise oder sind diese der (bekannten) Gruppe der Rechtsradikalen zuzuordnen? Herr Lange schließt seinen Vortrag mit Beispielen aus aktuellen, polizeilich relevanten Fällen aus unserer Stadt und der Möglichkeit, Fragen an ihn zu richten.

Gregor Lange Polizeipräsident Dortmund