"Geschichte und Geschichten - Blicke in die Welt"

Die Villa Hügel - das Einfamilienhaus der Krupps in Essen "Geschichte und Geschichten - Blicke in die Welt"

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Dienstag, 21. Februar 2023 16:30–18:00 Uhr

Kursnummer 106
Dozent Frank Scheidemann
Datum Dienstag, 21.02.2023 16:30–18:00 Uhr
Gebühr 8,00 EUR
Treffpunkt

ParkAkademie
- Forum für Bildung und Begegnung e.V.
Florianstraße 2
44139 Dortmund

Westfalenpark - Eingang Baurat-Marx-Allee

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Es gibt wohl keine spannendere Baugeschichte einer Unternehmervilla als die der Villa Hügel in Essen zu Zeiten des Kaiserreichs. Wie kein anderer Bau des Historismus spiegelt dieses Landhaus das Dilemma zwischen dem Bauherren, Alfred Krupp, der den neuen Status eines Unternehmers verkörpert, und einer ganzen Riege von Architekten wider, die weder die Allüren noch den Umgangston dieser neuen Gründergeneration gewöhnt sind. Die Frage, die im 19. Jahrhundert allgemein gestellt wurde: "In welchem Stile sollen wir bauen?", betraf besonders die Bauaufgabe "Unternehmervilla", da dieses Bauvorhaben in der Mitte des Jahrhunderts völlig neu war, und sich vom Schlossbau des Adels abheben musste und sollte. So spiegelt der Bauverlauf der Villa Hügel auch die gesellschaftliche Positionierung des Bauherren wider, gehörten doch in der besten Zeit der Familie Krupp kurz vor dem Ersten Weltkrieg 648 Angestellte zur Villa, die nur damit beschäftigt waren, für das "Einfamilienhaus" und dessen Bewohner zu sorgen.

Frank Scheidemann Hauptdozent