Mondrian - Vom Symbolismus zur Abstraktion in Düsseldorf | K20

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Dienstag, 31. Januar 2023 09:50–17:00 Uhr

Kursnummer 229
Dozentin Hannelore Hückel
Datum Dienstag, 31.01.2023 09:50–17:00 Uhr
An-/Abmeldeschluss 17.01.2023
Gebühr 46,60 EUR
Treffpunkt

Hauptbahnhof Dortmund

Treffzeit am Treffpunkt 9.50 Uhr (bis ca. 17.00 Uhr)
Reiseleistungen Bahnfahrt, Eintritt, Sonderführung

Kurs weiterempfehlen


Viele kennen den Maler Piet Mondrian (1872–1944) als Schöpfer von strengen geometrischen Kompositionen in Schwarzweiß mit ausgewählten Feldern in Rot, Blau oder Gelb. Dass der Niederländer in seinen ersten Jahrzehnten Landschaften und andere gegenständliche Motive wählte und diese oft mit überraschender Farbigkeit inszenierte, ist kaum bekannt. Die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen zeigt anlässlich des 150. Geburtstags Mondrians künstlerischen Weg vom frühen Schaffen bis zu den vollständig abstrakten Arbeiten und spürt den Zusammenhängen zwischen den unterschiedlichen Bildgruppen nach. Als einer der bedeutendsten Künstler der Avantgarde-Bewegung hat er die Entwicklung der Malerei von der Figuration zur Abstraktion maßgebend geprägt. Der Fokus der Ausstellung liegt auf Werken, deren Motive sich in den verschiedensten Abstraktionsstufen wiederfinden und dadurch die Entwicklung nachvollziehbar machen. (Auswahl aus der Ankündigung)
Nach der Erfrischung bei Klee’s wird es sicher interessant, nochmals dem künstlerischen Werdegang zu folgen.

Hinweis in eigener Sache: Durch die Bestimmungen im Rahmen der Corona-Epidemie kann es zu Veränderungen bei Teilnehmerzahlen, Terminen oder auch Preisen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis!

Restplätze können Sie nach dem Anmeldeschluss gerne über unser Büro buchen (0231/121035).

Hannelore Hückel Hauptdozentin