Schneeflimmern – Der Winter im deutschen Impressionismus

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Dienstag, 18. Januar 2022 16:30–18:00 Uhr

Kursnummer 101
Dozent Frank Scheidemann
Datum Dienstag, 18.01.2022 16:30–18:00 Uhr
Gebühr 7,50 EUR
Treffpunkt

ParkAkademie
- Forum für Bildung und Begegnung e.V.
Florianstraße 2
44139 Dortmund

Westfalenpark - Eingang Baurat-Marx-Allee

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


„Man muss ganz allein sein, um wirklich ernst zu studieren, ruhig an alles herantreten, viel beobachten und erst dann malen…“ schrieb Max Clarenbach 1901, dessen Winterlandschaften zum Schönsten gehören, was der deutsche Impressionismus hervorgebracht hat. Aber nicht nur er war ein stiller Beobachter von Eis und Schnee. Viele Maler sahen gerade in winterlichen Ansichten eine besondere Herausforderung, denn nicht nur das flirrende Licht der Sommersonne will richtig eingefangen werden, auch die starre Kälte des Winters birgt in der malerischen Umsetzung viele Tücken. In diesem Vortrag werden Werke von Max Liebermann, Christian Rohlfs, Lovis Corinth, Edvard Munch, Emil Nolde, Max Slevogt, Max Clarenbach und vielen anderen vorgestellt.

Frank Scheidemann Hauptdozent